1.3.2018 * Vernissage: Hans Binn

Komische Zeichnungen zierten bereits die Schulbücher und Schulhefte des Düsseldorfer Künstlers Hans Binn, Jg. 1954, der seit 6 Jahren auf einem kleinen Hügel in der Bretagne sitzt und die allgemeine Verbretterung der Köpfe im Weltgeschehen beobachtet und zu Papier bringt.
Wir zeigen eine kleine Auswahl dieser Zeichnungen.

Donnerstag, 01. 03.2018, 19 Uhr, Eintritt frei
Vernissage
Hans Binn
Bretter, die die Welt bedeuten