Alle Artikel mit dem Schlagwort “Fotographie

18.05.2017 * Ausstellungseröffnung Tobias Wickern

Ausstellung 18.05.2017 bis 30.06.2017
Vernissage: Donnerstag, 18. Mai, 19 Uhr
Serientäter
Photos von Tobias Wickern

Tobias Wickern (*1959 in Düsseldorf) hat an der dortigen Kunstakademie Freie Graphik studiert.
Heute sieht er sich mehr als Photographiker; seit einigen Jahren hat er seinen Schwerpunkt auf die Photographie verlegt; 2015 fand die erste Ausstellung seiner Photoarbeiten statt.
Die gegenwärtige Ausstellung legt den Fokus auf Motive urbanen Lebens, erstellt meist unter unter Verwendung eines Makroobjektivs und – nicht nachbearbeitet !

Hughie P. Auley: Both Sides the Foyle

Trotz scheinbarer Normalisierung ist Derry immer noch eine zerrissene Stadt. Die jeweiligen „Murals“ (Wandbilder) bezeugen die Geschichte der Stadt in den letzten 50 Jahren. Die Stadt Derry wird vom River Foyle in einen mehrheitlich katholischen bzw. protestantischen Stadtbezirk geteilt. Heute sind beide Seiten durch die „Peace Bridge“ verbunden und die Stadtbusse zeigen als Ziel „Derry“ und „Londonderry“ an.
Mittwoch, 01.02.2017 – Mittwoch, 15.03.2017
Vernissage Freitag, 10. Februar, 19 Uhr
Ausstellung

Hughie P. Auley: Both Sides the Foyle
Murals/Wandbilder aus Derry – Fotos

Der Fotograf Hughie P. Auley ( *1965 in Barmbeg/Northern Ireland ) hat nach vielen Jahren erstmals wieder Nordirland besucht.  Seit vielen Jahren lebt er in Hamburg. Seine künstlerische Laufbahn begann er als monochromer Wandmaler im Harbuger Kral und verlegte seinen Schwerpunkt seit den neunziger Jahren auf dokumentarische Fotografie.

 

Jeronimo Arteaga-Silva * Street Photography

Calle Sol – Sonnenstraße
Eröffnungsfeier am Donnerstag, 8. September, 19 Uhr

Ausstellung vom 1. September bis 30. Oktober

Calle Sol (Sonnenstrasse) ist eine Serie über die Darstellung der Stadt und ihrer BewohnerInnen. Szenen aus dem Alltag im öffentlichen Raum (oder was Kapitalismus und Gentrifizierung noch übrig ließen).

Der Zufall ist das Leitmotiv der Bilder – unerwarteten Begegnungen oder surrealen Augenblicken von Menschen und ihrer Umgebung. Ein Versuch,  das tägliche Leben auf den Straßen unter einem neuen Licht darzustellen.