Alle Artikel mit dem Schlagwort “Buchhandel

4.2.2019 – 30.3.2019 * Ausstellung Julia Nüsch

„Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe … und hinter tausend Stäben keine Welt«. Ausstellung der Panther-Original-Illustrationen von Julia Nüsch zum Klassiker von Rainer Maria Rilke, veröffentlicht in der Reihe „Poesie für Kinder“.

04.02.2019- 30.03.2019
Ausstellung
Der Panther
Illustrationen von Julia Nüsch zu Rilkes Gedicht
Eintritt frei während der Ladenöffnungszeiten
in Kooperation mit dem Kindermann Verlag

Rainer Maria Rilke erzählt in seinem wohl bekanntesten Werk, das um 1901 entstand, von einem eingesperrten Panther, den er im Jardin des Plantes in Paris gesehen hat. Er verleiht dem anmutigen Tier mit seinem Gedicht eine Stimme und versetzt den Leser in die Gefühlswelt der gefangenen Raubkatze: Als sähe man dem Panther mitten ins Herz. Das Gedicht gilt als das berühmteste Dinggedicht überhaupt und ist ein literarischer Genuss für Jung und Alt!
Kombiniert mit Julia Nüschs poetischen Bildern erlebt man diese Verse so berührend wie nie zuvor.

Julia Nüsch, 1979 in Hamburg geboren, hat von 2002-2009 Illustration an der HAW Hamburg studiert und parallel als Grafikdesignerin und Illustratorin für eine Hamburger Agentur gearbeitet. Seit 2009 arbeitet sie freiberuflich für Agenturen, Verlage und Zeitschriften. Julia Nüsch lebt in Hamburg.

Das Buch:
ab 5 Jahre, 24 Seiten, 21 x 28 cm
Halbleinen, Pappband, matt kaschiert
978-3-934029-71-2
Kindermann Verlag Berlin 2018, 16 €

6.12.2018 * Nach der Tagesschau

zum Abschluss unseres Veranstaltungsherbstes laden wir in guter Tradition
herzlich zu Weinprobe und nach der Tagesschau zur Bücherschau ein

Donnerstag, 06.12.2018, Programm ab 19 Uhr

Die Buchvorstellung beginnt nach der Tagesschau um 20.15 Uhr

Werner Hanses-Ketteler, Achim Raven und Albrecht Süß stellen
die besten, wichtigsten, unverzichtbaren, erhellendsten Bücher 2018 vor

Also: Wörter statt Möbel (Aglaja Veteranyi).
Es geht um Verbrechen zu Kriegs- (Elvira Dones) und Nachkriegszeiten in Wien (David Schalko) und den USA (Jennifer Clement), um feministische Theorie & Praxis bei Virginie Despentes, Albertine Sarrazine und Sina Klein. Emil Ferris mag Monster, im Nordwasser werden nihilistische Eisbärenjagden veranstaltet (McGuire) und die Sintflut erreicht Sachsen (Bernd Wagner).
Kurz: Humbug und Variationen (Ion Luca Caragiale).


Dazu präsentieren wir unsere Weinfavoriten des Jahres in rot & weiß –
mit entsprechender Konversation

Die Weinprobe beginnt bereits um 19 Uhr

Wir verkosten Weine aus Chile: Novas, Adobe, Signos

1.9. – 30.11.2018 * Ausstellung * text text context

eine 68er spätlese kuratiert von Michael Flascha

Die Nachlese der Ereignisse von 1968 präsentiert sich heute 50 Jahre später vor allen als eine Ikonographie studentischen Protests, aufstrebender Pop Art und plakativer Provokationen.
Schnell wird vergessen, welche Rolle der Text als Bezugspunkt der Revolte damals spielte: Flugblätter, Raubdrucke, Manifeste, Publikationen linker Kleinstverlage, Protestsongs oder Kapitalschulungen. ‘Revolution war vor allem Textarbeit’ schreibt die Rheinische Post (04/2018.)
Die Ausstellung collagiert Fundstücke zum Anfassen und kontrastiert sie mit Diskursen zu 1968 heute.

Der Buchfinder

Die Buchschnellsuche online bietet die Möglichkeit, unkompliziert direkt eine Bestellung oder Nachfrage in der eigenen bevorzugten Buchhandlung vor Ort – z. B. BiBaBuZe  – zu tätigen.

Im Browser des PC oder der Browser-App  der mobilen Endgeräte wie Smartphones & Tablets die Seite      aufrufen, im Menu Händlersuche ansteuern, mit der Postleitzahl 40223 BiBaBuZe finden und mit einem Klick auf das Herzsymbol zur Lieblingsbuchhandlung erklären.
Wer im Menu zur Titelsuche zurückkehrt und fündig wird, kann eine Merkliste anlegen oder via Klick auf das Koffersymbol sofort eine Mailbestellung starten – unkompliziert, keine weiteren Installationen erforderlich, strukturierte Suchergebnisse, amazon-frei.

Wir empfehlen, es einmal auszuprobieren und freuen uns über Kritik und Kommentar.

Programmübersicht Herbst/Winter 2016

Liebe Weltbürgerinnen und Weltbürger,
liebe verantwortlich Denkende & Handelnde,

wir freuen uns, dass wir wie im vorigen Jahr wieder für den Deutschen Buchhandlungspreis nominiert sind, der von Kulturstaatsministerin Monika Grütters verliehen wird.

Der Jury unter Vorsitz von Iris Radisch gehören Vertreterinnen und Vertreter aus dem Verlagswesen, der Medien, der Kurt Wolff Stiftung, des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V. sowie Schriftsteller und Literaturexperten an. Der Preis wird am 5. Oktober 2016 in Heidelberg verliehen. Die ausgezeichneten Buchhandlungen erhalten ein Gütesiegel, das mit Preisgeldern in unterschiedlicher Höhe verbunden ist.

Womit haben wir das verdient?

Wir beantworten die Frage mit unserem Veranstaltungskalender für Herbst und Winter 2016!

(Hier Info zu den einzelnen Terminen)

und bedanken uns bei Euch allen und unseren Kooperationspartnern für die Unterstützung.

2016-Flyer-4c-Herbst.indd

2016-Flyer-4c-Herbst.indd

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FF16_DE_Logo_Positive_CMYK

Nederland, IJMUIDEN, 24 MEI 2012 JAN BROKKEN, AUTEUR Foto: Merlijn Doomernik

Nederland, IJMUIDEN, 24 MEI 2012
JAN BROKKEN, AUTEUR
Foto: Merlijn Doomernik

Westerman   Frederike ZindlerFaureVoss